Wer schützt uns vor Fluglärm?“ Podiumsdiskussion mit den Kandidaten zum Landtag

13. Februar: Erörterungstermin zum Antrag des Flughafens auf Erweiterung

Die Bezirksregierung führt ab 13. Februar der Erörterungstermin zum Antrag des Flughafens Düsseldorf auf Kapazitätserweiterung durch. Für das Verfahren sind mehrere Tage eingeplant. Beginn: 10 Uhr.
Worum geht es dabei? Mehr als 40.000 Bürgerinnen und Bürger sowie die Städte im Umkreis von Düsseldorf haben gegen die Pläne des Flughafens Düsseldorf im Sommer vergangenen Jahres schriftliche Einwendungen erhoben. Der Flughafen als Antragstellerin musste dazu Stellung nehmen. Die Gründe für und gegen die Pläne des Flughafens werden im Rahmen der mehrtägigen Erörterungen dargelegt. Dazu werden auch die Gutachter unseres Vereins Stellung beziehen.
Wo? Messehalle 1 auf dem Gelände der Messe Düsseldorf – Messe Eingang Süd
Wer darf teilnehmen? Jeder, der im Sommer eine Einwendung gegen die Pläne des Flughafens erhoben hat. Zur Einlassberechtigung ist der Personalausweis mitzubringen.
Diejenigen, die eine schriftliche Einwendung in diesem Verfahren eingereicht haben, können die „Synopse aller Einwendungen, Stellungnahmen und Gutachten, sowie die Gegenäußerungen des Antragstellerin“ unter der Telefonnummer 0211/475-3790 oder per Email unter pfv-dus@brd.nrw.de entweder als Ausdruck oder auf einem USB-Stick anfordern.
Demnächst finden Sie die Synopse auch auf unserer Homepage.

Möglichst viele Menschen, die Einwendungen eingereicht haben, sollten an der Anhörung teilnehmen, um ihre Kritik an den Flughafenplänen auszudrücken!