Um 22 Uhr muss Schluss sein!

Unterschriften zur UnterstĂŒtzung der Forderung an Verkehrsminister WĂŒst

Samstags von 10-12 Uhr am Wochenmarkt in Kaarst bzw. Abgabe im Rathaus Kaarst

Sie möchten uns unterstĂŒtzen, schreiben sie eine E-Mail an mailto:info(at)kagf.de? (at) bitte in der Adresse auf @ Ă€ndern

Bitte helfen Sie uns, unterzeichnen Sie die Petition

Nachtflugverbot in DĂŒsseldorf durchsetzen - Um 22 Uhr muss Schluss sein! 

Die Diskussion ĂŒber die PlĂ€ne des Flughafens DĂŒsseldorf, die BetriebskapazitĂ€ten um ca. ein Drittel zu erweitern, hat mittlerweile in allen Parteien und in der Gesellschaft zu Diskussionen gefĂŒhrt. Die mehr als 40.000 Einwendungen und die ablehnenden BeschlĂŒsse der RĂ€te der Umlandgemeinden zeigen, wie gering die Akzeptanz dieses Vorhabens ist. Insbesondere die RegionalflughĂ€fen in NRW sind von den Auswirkungen einer möglichen Genehmigung existenziell betroffen.
Es gibt gute GrĂŒnde des Gesundheitsschutzes, die gegen die PlĂ€ne des Flughafens sprechen. Es gibt ebenso gute Argumente, dieses Vorhaben aus ökonomischen GrĂŒnden abzulehnen. Der Verein „Kaarster gegen FluglĂ€rm e.V.“ hat bei einem ausgewiesenen Experten der Luftverkehrswirtschaft, Prof. Dr. Friedrich Thießen von der TU Chemnitz ein Gutachten in Auftrag gegeben, um die BegrĂŒndung des Flughafens DĂŒsseldorf kritisch zu beleuchten und gleichzeitig die regionalwirtschaftlichen Folgen einer möglichen Genehmigung zu analysieren.
DemnĂ€chst wird das Gutachten von Prof. Thießen vorgestellt. Der beigefĂŒgte Informationsdienst bietet Ihnen dazu in kompakter Form erste Ergebnisse.