Um 22 Uhr muss Schluss sein!

Unterschriften zur Unterst√ľtzung der Forderung an Verkehrsminister W√ľst

Samstags von 10-12 Uhr am Wochenmarkt in Kaarst bzw. Abgabe im Rathaus Kaarst

Sie m√∂chten uns unterst√ľtzen, schreiben sie eine E-Mail an mailto:info(at)kagf.de? (at) bitte in der Adresse auf @ √§ndern

Bitte helfen Sie uns, unterzeichnen Sie die Petition

Nachtflugverbot in D√ľsseldorf durchsetzen - Um 22 Uhr muss Schluss sein!¬†


Der Verein ‚ÄěKaarster gegen Flugl√§rm e.V.‚Äú hat bei dem renommierten Experten f√ľr Luftverkehrswirtschaft, Prof. Dr. Thiessen von der TU Chemnitz ein Gutachten in Auftrag gegeben, das sich kritisch mit dem behaupteten Bedarf auf Erweiterung der Kapazit√§ten am Flughafen D√ľsseldorf auseinandersetzt. Das nun vorliegende Gutachten kommt zum Ergebnis, dass selbst nach Angaben des Flughafens (!) die vorhandenen Kapazit√§ten der NRW-Flugh√§fen ausreichen, um auch im Jahr 2030 die Zunahme an Flugverkehr zu bew√§ltigen. Damit ist eine Erweiterung in D√ľsseldorf verkehrspolitisch nicht notwendig. Das Gutachten, das sich kritisch mit dem Antrag des Flughafens befasst, dabei aber die begr√ľndenden Gutachten des Antragstellers zugrunde legt, kommt zum Ergebnis, dass aber eine Erweiterung das Aus f√ľr die Regionalflugh√§fen in NRW w√§re. Zudem analysiert Prof. Thiessen die volkswirtschaftlichen Effekte einer Erweiterung und kommt zu dem Schluss, dass weder √∂konomische noch besch√§ftigungspolitische Zuw√§chse erwartet werden.
Das Gutachten hat der Verein zum Gegenstand des laufenden Einwendungsverfahrens gemacht. Es muss nun in die Bewertung durch die Genehmigungsbehörde einbezogen werden.
Das Gutachten finden Sie unter: Link / Artikel der RP v. 3.11.2016 = D√ľsseldorf Studie: Flughafenausbau unn√∂tig

RP 22.11.2016