Die hessische Landesregierung hat am 7. Nov. 2017 eine Vereinbarung zur Einführung einer Lärmobergrenze am Flughafen Frankfurt vorgelegt. Das Land Hessen, der Flughafenbetreiber Fraport AG, die beiden Homebase Carrier Deutsche Lufthansa und Condor, der Airline-Verband und die Fluglärmkommission Frankfurt haben sich darauf verständigt, die nach dem Planfeststellungsbeschluss 2007 zulässige Lärmbelastung durch geeignete Maßnahmen zu unterschreiten, um die Belastung der betroffenen Anwohner zu senken. Dazu sollen die Partner der Vereinbarung geeignete Maßnahme ergreifen, deren Umsetzung überprüft wird.
Wir haben Verkehrsminister Hendrik Wßst aufgefordert, fßr den Flughafen Dßsseldorf ebenfalls Gespräche aufzunehmen, um  in einem ersten Schritt zu einer Lärmobergrenze zu gelangen, und sodann schrittweise Lärmminderungen zu vereinbaren. siehe Artikel NGZ v. 10.11.2018