An allen deutschen Flughäfen geht die Zahl der Flugbewegungen kontinuierlich zurück! Düsseldorf ist keine Ausnahme. Während hier 2011 noch insgesamt 221.668 Starts und Landungen zu verzeichnen waren, sank die Zahl im Folgejahr auf 217.000. Im zu Ende gegangenen Jahr 2013 waren es 210.800. Nach der geltenden Betriebsgenehmigung dürfte der Flughafen 256.000 Flüge im Jahr abfertigen. Vor diesem Hintergrund fragt man

sich, warum will der Flughafen eine Kapazitätserweiterung? Das Ziel ist es, die Erträge in einem schrumpfenden Markt durch lukrative Slots in den begehrten Morgenstunden und in den späten Abendstunden zu optimieren. Deshalb sollen die heutigen Beschränkungen aufgehoben werden. Die Belastung der Bevölkerung in den Zeiten, die für Erholung und Schlaf besonders wichtig sind, würde weiter enorm zunehmen.
Wir sind gegen eine Ausweitung der Betriebsgenehmigung weil…

• eine weitere Verlagerung des Flugverkehrs in die besonders sensiblen Morgen- und Abendstunden Gesundheit und Lebensqualität in Kaarst weiter beeinträchtigt. Die Zeit zwischen 20.00 und 23.00 Uhr ist bereits heute extrem belastet. Eine Zunahme des Flugverkehrs um 1/3 ist nicht hinnehmbar!
• sie verkehrspolitisch nicht notwendig ist. Der Flughafen besitzt noch ausreichend Kapazitäten tagsüber. Für die Entwicklung zum internationalen Drehkreuz ist die Ausweitung in die Abendstunden nicht erforderlich.
• sie keine weiteren wirtschaftlichen Effekte für die Region bringt. Die Flugbewegungen würden zeitlich nur verlagert!
• deshalb auch keine zusätzlichen Arbeitsplätze entstehen würden.
• der Wert der Immobilien durch noch mehr Lärmbelästigung gemindert würde.

Es gibt nur ein Argument fĂĽr das Anliegen des Flughafens:
den Profit des Flughafens für seine Eigentümer (HOCHTIEF und die Stadt Düsseldorf) auf Kosten unserer Gesundheit und Lebensqualität zu maximieren!
Wir erwarten, dass die Landesregierung sich in dieser Abwägung für die höherwertigen Gesundheitsinteressen der Menschen in der Region und gegen die betriebswirtschaftlichen Interessen von Einzelnen entscheidet!